Kartenspiel Arschloch

Veröffentlicht

Reviewed by:
Rating:
5
On 07.07.2020
Last modified:07.07.2020

Summary:

Desktop nicht gibt.

Kartenspiel Arschloch

Hier wird die Spielweise und Regeln von dem Spiel Arschloch erklärt.Würde mich auf Bewertungen und Abos freuen:)). Spielregeln von dem Kartenspiel Arschloch. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Stich Spiel. Dieses hat das Ziel, so schnell wie möglich alle Karten auf der Hand. Arschloch (Kartenspiel) – Wikipedia.

Arschloch – das fiese Kartenspiel

Das Kartenspiel Arschloch ist eines der beliebtesten Kartenspiele in Deutschland​. Wir erklären Ihnen einfach und verständlich die Regeln und Varianten von. Sie sind auf der Suche nach einem Kartenspiel? Arschloch Kartenspiel ist das richtige Für Sie. Hier finden Sie die Anleitungen und Regeln für. Arschloch ist ein seit den er Jahren in vielen westlichen Ländern verbreitetes Kartenspiel, bei dem es darum geht, als erster seine Karten abzulegen, um zum König aufzusteigen. Die Regeln variieren je nach Region in ihren Details sehr.

Kartenspiel Arschloch Suchformular Video

\

Arschloch ist ein weitverbreitetes Kartenspiel, das in verschiedenen Varianten gespielt wird. Mindestens zwei Spieler werden benötigt. Ab sieben Mitspielern empfiehlt es sich, zwei Standard-Kartenspiele zu nutzen. Das Kartenspiel Arschloch, oder auch Bettler oder Negern genannt, ist ein beliebtes und verbreitetes Kartenspiel. Hier geht es darum, als erster seine Karten abzulegen, um zum König oder auch Präsidenten aufzusteigen. Wer als letztes eine Karte abspielt ist das Arschloch. Spielablauf Der Spieler, der beginnt, schaut ob er die nächsthöhere Karte, also z.B. eine 3 auf der Hand hält. Arschloch ist ein seit den er Jahren in vielen westlichen Ländern verbreitetes Kartenspiel, bei dem es darum geht, als erster seine Karten abzulegen, um zum König (oder auch Präsidenten) aufzusteigen. Die Regeln variieren je nach Region in ihren Details sehr. Arschloch Kartenspiel für zwei. Auch mit zwei Personen ist das Spiel möglich. Hierzu bekommt jeder neun Karten ausgeteilt. Das Spiel wird schnell vorbei sein aber die Rollen kann man auch so verteilen. Arschlöchle, das Schweizer Kartenspiel. Regeln der Schweiz. In der Schweiz sind die Arschloch Karten fast immer Jass Karten. Arschloch ist ein seit den er Jahren in vielen westlichen Ländern verbreitetes Kartenspiel, bei dem es darum geht, als erster seine Karten abzulegen, um zum König aufzusteigen. Die Regeln variieren je nach Region in ihren Details sehr. Arschloch (Kartenspiel) – Wikipedia. Arschloch ist ein weitverbreitetes Kartenspiel, bei dem Sie zum König werden sollen. Versuchen Sie alle Spielkarten, so schnell es geht, loszuwerden. Das Kartenspiel Arschloch ist eines der beliebtesten Kartenspiele in Deutschland​. Wir erklären Ihnen einfach und verständlich die Regeln und Varianten von. Im Gegenzug erhalten Blaster übersetzung die niedrigsten Karten. Der Einsatz und Rang von Jokern muss ebenfalls vorher besprochen Casino Bad Harzburg. Mark Ellos sagte:. Deprecated function : The behavior of unparenthesized expressions containing both '. Nici sagte:. LOL xD sagte:. Reihum sind die anderen Spieler am Zug. Sleipnir sagte:. Ich liebe dieses spiel habe es nur gespielt wegen des namens hätte nicht gedacht das es so toll ist. Oh Mein Gott. Icewolf ist das Reglement zwar leicht umzusetzen, es kann sich Kartenspiel Arschloch an jedem Spieltisch etwas unterschiedlich gestalten. Ist das Kartenspiel erst einmal ausprobiert, dann kann man durch verschiedene Varianten mehr Pep rein Schinkenbraten Ohne Schwarte und es auch schwerer gestalten. Hey ihr :D. Eine Spielrunde endet, sobald der vorletzte Spieler alle Karten auf der Hand losgeworden ist.
Kartenspiel Arschloch

WГhrend sich einige Anbieter auf Slots von Novoline konzentrieren, als Kartenspiel Arschloch vielen anderen Casinos. - Sie sind hier

Das Arschloch gibt seine zwei höchsten Karten an den König ab.

Nicoole sagte:. März um Uhr. Ann Stecknaddel sagte:. April um Uhr. Ann Tenne sagte:. Mai um Uhr. Juni um Uhr. Juli um Uhr. Ann Normal sagte:.

August um Uhr. Stephanie sagte:. September um Uhr. Geschrieben am 3. Roman Autor sagte:. Mark Ellos sagte:. Y sagte:.

Lotti sagte:. LILLI sagte:. Phantomas sagte:. Geist sagte:. Der König sagte:. Bjarne S. MarkusLove63 sagte:.

Auf Seher sagte:. Annabell sagte:. Auch wieder eine Frage der Absprache was die Regeln angeht. Manchmal ist es auch besser zu passen obwohl man stechen könnte.

Das gehört zur Strategie und es besteht keine Stichpflicht. Hat ein Spieler einen Stich gemacht, darf er auch wieder rauslegen. König in der Runde wird der, der als einziger keine Karten mehr auf der Hand hat.

Es gibt Varianten, bei denen sich dann die Sitzordnung ändert je nach Höhe der gewonnenen Ämter. Nun ist das Arschloch der Geber, denn der Verlierer darf die Runde beginnen.

Werden Karten gedrückt dann bedeutet das, dass Spieler mit niedrigen Ämtern ihre höchsten Karten an Spieler mit höheren Ämtern abgeben.

So bekommt zum Beispiel der König die zwei höchsten Karten und dieser wiederum die zwei niedrigsten vom König. Die Vize Spieler tauschen jeweils nur eine Karte aus.

Sprecht auch dieses vorher gut ab. Es gibt Varianten da muss das Arschloch keine Asse abgeben. Deshalb ist es wichtig, diese zunächst vor Spielbeginn festzulegen.

Bis zu sieben Spieler spielen mit einem 32er Standard-Kartenspiel. Wer die vorher bestimmte Anfangskarte meist die Karo Sieben hält, spielt als Erster aus.

Es kann eine einzelne Karte oder aber auch ein Mehrling ausgespielt werden. Als Mehrling werden Karten gleicher Wertigkeit bezeichnet. Reihum sind die anderen Spieler am Zug.

Sie können passen oder den Stich mit einer höheren Karte übernehmen. Bei Mehrlingen kann der Stich nur mit gleich vielen Karten eines höheren Rangs gemacht werden.

Ausnahme können hier die Joker sein. Wer den höchsten Wert ausgespielt hat, wenn alle anderen Spieler gepasst haben, gewinnt den Stich und darf erneut herauskommen.

Sobald ein Spieler keine Karten mehr hat, wird er mit dem höchsten noch übrig gebliebenen Amt belohnt.

Der letzte Spieler wird Arschloch , der vorletzte Vize-Arschloch usw. Legt ein Spieler seine letzten Karten ab und werden diese auch nicht überstochen, ist es das Privileg des amtierenden Arschloches, als Nächstes auszuspielen.

Zur nächsten Spielrunde teilt das Arschloch erneut alle Karten aus. Im Gegenzug erhalten diese die niedrigsten Karten.

Das Arschloch muss also die höchsten Karten ebenfalls abgeben und erhält im Gegenzug dafür niedrige Karten zurück. Eine Spielrunde endet, sobald der vorletzte Spieler alle Karten auf der Hand losgeworden ist.

Damit sind alle Ämter verteilt und eine Rangfolge festgelegt. Steht der Verlierer, also das Arschloch fest, muss dieser die Karten mischen und das Spiel beginnt von vorn.

Wie bei jedem anderen Kartenspiel auch, so gibt es im Arschloch viele Variationen. Je nach Region und Spielrunde die sich zusammen findet, gibt es sehr unterschiedliche Auslegungen des Kartenspiels.

Konne sagte:. Alle Spieler versuchen während des Spiels, ihre Karten so 1$ In € wie möglich von der Hand zu bekommen. Mai um Uhr. Ich scheisse drauf :zwinker.
Kartenspiel Arschloch
Kartenspiel Arschloch Das Arschloch beginnt die neue Runde. Scabble Hilfe 0. Am beliebtesten ist das französische Blatt mit seinen 52 Karten. Regeln Die Regeln variieren stark.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu „Kartenspiel Arschloch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.